Rezension: Die Schnüfflerin von Anne von Vaszary

 Nina möchte in einem noblen Berliner Restaurant ihren eher nervigen One-Night-Stand Ricky erzählen, dass sie schwanger ist. Seine Reaktion darauf ist jedoch recht überraschend; röchelnd bricht er unter dem Tisch zusammen. Nicht nur er, sondern alle anderen Gäste im Restaurant quälen sich plötzlich. Während um sie herum Menschen sterben, bleibt Nina am Leben. Denn seit... Weiterlesen →

Blutbuche von Ule Hansen (Emma Carow #2)

Emma Carow hat schon in Band 1 der Reihe unter ihrem sehr präsenten Vergewaltiger gelitten. Nun stellt sie sich ihm in einer Talkshow entgegen und bekommt viel mediale Aufmerksamkeit  -gute und schlechte. Mit dieser Aufmerksamkeit bekommt sie auch einen außergewöhnlichen Auftrag: Sie soll Briefe von Opfern analysieren, die der Täter zur Veröffentlichung an die Polizei... Weiterlesen →

Rezension: Böses Kind von Martin Krist (Frei #1)

Die Berliner Ermittler Frei und Albers haben alle Hände voll zu tun. Während zunächst der Mord an der Ehefrau eines bekannten Fernsehpastors in einem ominösen Hotel im Mittelpunkt steht, verschiebt sich die Aufmerksamkeit der Ermittler bald auf einen grausigen Fund in einer leer stehenden Stadtbibliothek. Dort hängt an einem Tag ein brutal ermordeter Hund, am... Weiterlesen →

Rezension: Endgültig von Andreas Pflüger

Eine blinde Ermittlerin muss zu ihrer alten Truppe nach Berlin, denn ein Serienkiller hat eine Gefängnispsychologin brutal ermordet und möchte nur mit ihr reden. Das das im Gegensatz zu den kommenden Ereignissen noch das nette Ereignis für Jenny Aaron wird, ahnt keiner.

Rezension: Killerverse von Ben Bauhaus

In Berlin und Irland geht ein Killer um. Er tötet Mitglieder einer Reisegruppe, die vor Jahren zusammen in Irland waren, indem er mit Klebstoff Mund und Nase zuklebt und zuschaut, wie die Opfer elendig ersticken. Thiebeck ermittelt und stößt dabei auf einen Kinderreim. Jeder Vers steht für ein Opfer..

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.

Nach oben ↑