Pandatage von James Gould-Bourn

Danny hat´s nicht leicht. Seine Frau starb vor mehr als einem Jahr durch einen Verkehrsunfall, und er vermisst sie sehr. Sein Sohn Will spricht seitdem nicht mehr und wird in der Schule gemobbt. Danny hat keine Ahnung, was in seinem Sohn vorgeht. Dann verliert er auch noch seinen Job auf der Baustelle und sein Vermieter... Weiterlesen →

Rezension: Die Schnüfflerin von Anne von Vaszary

 Nina möchte in einem noblen Berliner Restaurant ihren eher nervigen One-Night-Stand Ricky erzählen, dass sie schwanger ist. Seine Reaktion darauf ist jedoch recht überraschend; röchelnd bricht er unter dem Tisch zusammen. Nicht nur er, sondern alle anderen Gäste im Restaurant quälen sich plötzlich. Während um sie herum Menschen sterben, bleibt Nina am Leben. Denn seit... Weiterlesen →

Rezension: Die Wälder von Melanie Raabe

Nina bekommt nach der Arbeit einen schlimmen Anruf. Ihr bester Freund Tim aus Kindertagen ist gestorben und dessen Mutter klingt auch etwas verwirrt. Dann fällt ihr wieder ein, dass Tim versucht hat sie zu erreichen – und sie vergessen hat zurückzurufen. Als Nina dann einen Brief von ihm bekommt, der sehr mysteriös klingt und sie... Weiterlesen →

Rezension: Neuschnee von Lucy Foley

Über den Jahreswechsel möchten 9 Freunde wie jedes Jahr zusammen feiern. Dieses Mal in einer sehr abgelegenen Lodge in den schottischen Highlights, die dann durch Schneetreiben auch noch komplett von der eh so weiten Aussenwelt abgeschnitten wird.. und dann ist einer von ihnen tot.

Rezension: Kalte See von Hendrik Berg (Krumme #5)

Die Leiche einer jungen Frau wird am Strand der Insel Föhr entdeckt. Kommissar Krumme und seine Kollegin Pat werden zur Unterstützung auf die Nachbarinsel geschickt, um die Ermittlungen zu leiten. Dort gibt es wenig Manpower und trotzdem schnell einen Verdächtigen. Krumme traut der fixen Lösung nicht und macht sich nicht nur Freunde. Denn die Föhrer... Weiterlesen →

Rezension: 10 Stunden tot von Stefan Ahnhem (Risk #4)

Fabian Risk ist zunächst beurlaubt, da er familiär einige Rückschläge verarbeiten muss. Irgendwie hat er mit jedem seiner Familienmitglieder ein Problem. Nebenbei ermittelt er an dem Mord eines Kollegen, ganz geheim in seinem Keller. Bald ist er aber auch auf der Arbeit nicht mehr entbehrlich. Mehrere Verbrechen erschüttern die schwedische Stadt Helsingborg: Eine Frau wird... Weiterlesen →

Rezension: Schuld von Ferdinand von Schirach

In „Schuld“ geht es, man ahnt es fast schon, um Schuld und Unschuld von Menschen. Schirach erzählt in 15 Geschichten aus seinem Alltag als Verteidiger vom Guten und Bösen im Menschen. In manchen Geschichten versteht man, wieso Menschen Verbrechen begehen. In anderen Geschichten bleibt einiges ungelöst, aber man versteht die berühmte  „Moral von der Geschicht“... Weiterlesen →

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑