Rezension: „The Fourth Monkey – Geboren, um zu töten“ von J.D. Barker (Sam Porter #1)

Der brutale four monkey Killer ist schon seit Jahren aktiv und beschert der Mordkommission in Chicago unruhige Nächte. Er schickt den Hinterbliebenen kleine Geschenkboxen : erst das Ohr, dann die Augen und zuletzt die Zunge des Opfers, alles liebevoll verpackt. Und dann wird er vom Bus überfahren, mit einem Päckchen in der Hand.. Die Ermittler müsse. Sich beeilen.

Advertisements

Rezension: Der Tote in der Kapelle von Elizabeth Edmondson (Hawksworth #1)

England, 1953. Geheimagent Hugo Hawksworth plagt sich mit einer Kriegsverletzung herum und ist nicht gut zu Fuß. Von weltweiten Abenteuern und seinem Wohnsitz im geschäftigen London wird er ins kleine Dorf Selchester versetzt um dort einen Schreibtischjob in einem Archiv anzutreten. Dafür zieht er mit seiner kleinen Schwester Georgia ins alterwürdige Selchester Castle. Ganz so... weiterlesen →

Rezension: Ein wilder Schwan von Michael Cunningham

Hach, es ist ja alles immer wie im Märchen. Vor allem in Märchen. Aber was, wenn die Realität Einzug in die Geschichte hält, der Alltag nach dem Happy End die Liebesgeschichte ruiniert oder man ein Märchen mal aus der Sicht der bösen Hexe betrachtet? Einzelne Märchen werden nacheinander aus einem ganz anderen Blickwinkel betrachtet und... weiterlesen →

Rezension: Der Jungfrauenmacher von Derek Meister

Kleinstadtcowboy Knut steht vor seinem ersten großen Fall als Polizeichef von Valandsiel. Denn an dem beschaulichen kleinen Küstenort an der Nordsee wird eine Leiche an den Strand gespielt, die äußerst ungewöhnliche Merkmale aufweist. Blöd nur, dass es ihm Niemand zutraut, diesen Fall lösen zu können. Als er die ehemalige Profilerin Helen Henning kennenlernt, die nach... weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑