Was ich euch unbedingt noch sagen muss..

Ich bin schwanger! Das wollte ich euch eigentlich auch schon viel früher erzählen, aber ich wartete immer noch auf ein richtig geniales Foto. Und ich dachte die ganze Zeit "dafür ist ja noch ewig Zeit". Tja, und schwupps, der errechnete Geburtstermin ist in genau einer Woche. Die kleine Maus, ein Mädchen also, hält mich schon... Weiterlesen →

Werbeanzeigen

Rezension: Blutebbe von Derek Meister (Jansen /Henning #3)

Vor Valandsiel treibt ein Schiff unbemannt im Watt. Als Revierleiter Knut Jansen mit seinen Männern dort ankommt, machen sie einen grausigen Fund. Zwei Frauenleichen hängen übel zuerichtet am Mast, ausgenommen wie Fische. Eine geheimnisvolle Rune lässt auf ein rituelles Motiv schließen und irgendwie hat der Täter großes Interesse an den Lungen seiner Opfer. Bald meldet... Weiterlesen →

Rezension: 10 Stunden tot von Stefan Ahnhem (Risk #4)

Fabian Risk ist zunächst beurlaubt, da er familiär einige Rückschläge verarbeiten muss. Irgendwie hat er mit jedem seiner Familienmitglieder ein Problem. Nebenbei ermittelt er an dem Mord eines Kollegen, ganz geheim in seinem Keller. Bald ist er aber auch auf der Arbeit nicht mehr entbehrlich. Mehrere Verbrechen erschüttern die schwedische Stadt Helsingborg: Eine Frau wird... Weiterlesen →

Rezension: Schuld von Ferdinand von Schirach

In „Schuld“ geht es, man ahnt es fast schon, um Schuld und Unschuld von Menschen. Schirach erzählt in 15 Geschichten aus seinem Alltag als Verteidiger vom Guten und Bösen im Menschen. In manchen Geschichten versteht man, wieso Menschen Verbrechen begehen. In anderen Geschichten bleibt einiges ungelöst, aber man versteht die berühmte  „Moral von der Geschicht“... Weiterlesen →

Rezension: Der Tod kommt nach Mitternacht von Matthew Sullivan

Als eines Nachts ein Stammkunde in dem Laden Selbstmord begeht, gerät Lydias Welt aus den Fugen. Nicht nur, dass sie den Toten findet und er ein Kinderfoto von ihr in der Tasche hat – er vermacht ihr auch noch seine wenigen Habseligkeiten und hat dabei in seinen Büchern ein Rätsel für sie versteckt. Noch dazu finden ihr Vater und ihr bester Freund aus Kindheitstagen sie durch den Zeitungsartikel zum Selbstmord, sodass die Dämonen der Vergangenheit auf einmal wieder überaus präsent sind. Denn als Kind erlangte sie als einzige Überlebende des Massakers vom Hammermann traurige Berühmtheit. Und der Hammermann wurde bis heute nicht gefasst.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑