Rezension: Eis. Kalt. Tot. von Anne Nordby (Marit Iversen #1)

Jesper hat sich gerade nach Kopenhagen versetzen lassen, da steht er auch schon in eisiger Kälte am Hafenbecken und blickt auf den wohl grausamsten Leichenfund seiner Karriere. Als wäre das nicht schon genug, hakt es bei ihm und seiner neuen Vorgesetzen gewaltig. Dann betritt Marit als Sonderermittlerin die Szenerie. Sie ist Super – Recognizerin und... Weiterlesen →

Rezension: Die Telefonzelle am Ende der Welt – Laura Imai Messina

In Japan, am Hang des Kujirayama steht in einem wunderschönen Garten das Telefon des Windes. Viele Hinterbliebene, die einen geliebten Menschen verloren haben kommen dorthin, um mit ihnen zu sprechen. Als Radiomoderatorin Yui in ihrer Sendung davon hört, macht sie sich auf den recht langen Weg dorthin. Sie hat im Tsunami von 2011 ihre Mutter... Weiterlesen →

Rezension: Der Nachlass von Jonas Winner

Hedda Laurent liegt im Sterben, und so kommt die Familie für ihre letzten Stunden auf dem imposanten Anwesen in Berlin zusammen. Heddas Mann, ihr Bruder und ihre 4 Kinder -2 davon mit den eigenen Familien, eines mit Partner und eines allein verabschieden sich von ihr und bemühen sich um familiären Zusammenhalt. Bei der Testamentseröffnung gibt... Weiterlesen →

Rezension: Sommernacht von Lucy Foley

Jules und Will sind ein erfolgreiches Paar. Zwar heiraten die beiden recht schnell, trotzdem überlassen sie nichts dem Zufall. Denn die erfolgreiche, perfektionistische Unternehmerin und der charismatische Fernsehstar haben exklusiv für ihre Hochzeit eine Insel vor der Küste Irlands gebucht. Schnell merkt die Hochzeitsgesellschaft, dass sich nicht alles kaufen lässt: Ein Sturm zieht auf und... Weiterlesen →

Rezension: Der tote Rittmeister (Berg & Hinrichs #2)

Im zweiten Teil der Krimireihe um Victoria Berg und Christian Hinrichs befinden wir uns wieder in Norderney, dieses Mal im Jahre 1913 (eine Sommerfrische später). Auch hier ist im edlen Seebad zur Zeit der Sommerfrische wieder einiges los. Eigentlich herrscht feierliches Treiben auf Grund des Thronjubiläums, und als dann noch ein Rittmeister der kaiserlichen Kavallerie... Weiterlesen →

Und dann war es Liebe von Lorraine Brown

Hannah, eigentlich Engländerin, ist auf dem Weg vom Venedig – Urlaub zu einer Hochzeit in Amsterdam. Mit dabei ist ihr Freund, der ihr diesen Urlaub spendiert hat. Nachts kann sie nicht schlafen und setzt sich in ein anderes Abteil, verpasst dabei jedoch die Trennung des Zuges. Als sie morgens aufwacht, ist sie plötzlich in Paris... Weiterlesen →

Rezension: Mord beim Diamanten – Dinner von Eve Lambert (Jackie Dupont #2)

London, 1920. Im Buckingham Palace feiert der berühmt berüchtigte Kronprinz eine seiner ausschweifenden Partys. Als eine wertvolle Krone gestohlen wird, engagiert das Königshaus Jackie Dupont (und ihren treuen Begleiter, den verwöhnten Hund Sargent). Sie ist Privatdetektivin mit recht eigenwilligen Methoden und einem erstaunlichen Selbstbewusstsein, die sich besonders auf Diamantenraub spezialisiert hat. Für ihren Aufenthalt in... Weiterlesen →

Rezension: Das Landhaus von Julie Cameron

Isabel und Tom, verheiratet, leben in London. Isabel hat in ihrer Jugend einen schweren Schicksalsschlag erlitten, musste sich wieder ins Leben kämpfen und ist nun Künstlerin. Tom zieht es raus aufs Land, er möchte die Großstadt unbedingt hinter sich lassen. Als das Landhaus dann sein Herz erobert, hat seine Frau gleich ein ganz komisches Gefühl.... Weiterlesen →

Rezension: Die Knochennadel von Andreas Gruber (Hogart #3)

Peter Hogart, Privatdetektiv aus Wien, freut sich riesig auf den wohlverdienten Kurztrip nach Paris. Mit dabei sind seine Freundin Elisabeth, eine Kunsthistorikerin, und seine Nichte Tatjana, Polizeischülerin. Die Arbeit kommt ja bekanntlich vor dem Vergnügen, und bevor das Sightseeing so richtig losgehen kann, muss Elisabeth noch eine sehr wichtige Auktion leiten. In der Opera Garnier... Weiterlesen →

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.

Nach oben ↑