Rezension: Geblendet von Andreas Pflüger (Aaron #3)

Jenny Aaron war als Sehende eine der Top – Agentinnen der „Abteilung“, eine geheime Spezialeinheit. Als sie dann in einem Einsatz angeschossen wurde und ihr Augenlicht verlor, hat sich das nicht geändert. Die blinde Superheldin wünscht sich trotzdem nichts sehnlicher, als wieder sehen zu können. Als sie eine Therapie findet, die ihr das Augenlicht zurückgeben kann muss sie jedoch den Stress reduzieren, damit es funktioniert. Als dann ihre „Abteilung“ vor einem riesigen Problem steht, muss sie sich entscheiden. Lässt sie ihre Leute im Stich und setzt die Therapie fort? Oder setzt sie ihr Augenlicht und ihr Leben aufs Spiel, um alle zu retten? Aber irgendwie ist die Entscheidung eh gefallen, da schon ein Killer auf sie angesetzt wurde. Und dabei merkt sie, dass sie ohne Augenlicht leistungsfähiger war.

Stil, Machart, Meinung

Geblendet ist der dritte Band der Reihe um die blinde Superheldin Jenny Aaron. Band 1 „Endgültig“ und Band 2 „Niemals“ habe ich begeistert verschlungen und mit jeweils 5 Sternen bewertet, und so fieberte ich diesem Band schon entgegen.

Auch dieses Buch hat mich nicht enttäuscht. Ich war von Anfang bis Ende gefesselt und sehr gut unterhalten. Pflügers Schreibstil schwebt auf ganz hohem Niveau. Kurze, spannende Sätze, aber auch poetische Beschreibungen, Humor, Weisheiten und treffend beschriebene Charaktere sind genau nach meinem Geschmack. Obwohl oft ausschweifende Beschreibungen zu finden sind, beschwere ich mich nicht (wie ich es sonst mache) darüber sondern feiere sie. Kein Wort ist zu viel. Lobend erwähnen möchte ich auch die Recherchearbeit -man merkt den Seiten an, wie gut der  Autor vorbereitet ist. Dadurch entsteht eine hohe Glaubwürdigkeit.

Dieses Buch ist ein Thriller. Rasant und spannend, mit viel Blutvergießen, diplomatischem Eiertanz und einer blinden Superheldin, die mit ihren Kollegen einen unmöglichen Einsatz planen muss. Wenn ich Superheldin schreibe, dann meine ich übrigens auch Superheldin. Jenny Aaron ist blind und hat trotzdem –oder gerade deswegen-  wirklich überragende Fähigkeiten. Wo die beiden Vorgänger zu meiner Faszination aus ihrer Sicht und deswegen aus Sicht einer Blinden ohne optische Beschreibungen auskamen, ist in diesem Band für den Leser teilweise auch etwas zu sehen  – wenn auch sehr verschwommen.

Was lernen wir daraus?

Ich lernte, mal wieder, dass man ausschweifend schreiben kann ohne zu schwafeln. Wo andere Autorin so wirken  als müssten sie noch ein paar zusätzliche Seiten füllen, ist in diesem Buch jedes Wort wichtig und richtig.

Fazit

Diese Reihe ist in meinen Augen einfach eine der besten deutschen Thrillerreihen. Wobei wir das Wort „deutschen“ hier auch streichen können- es ist eine der besten Thrillerreihen. Ich vergebe erneut und das dritte Mal in Folge 5 Sterne und kann nur jedem ans Herz legen, diese Reihe zu lesen. Fangt beim ersten Buch „Endgültig“ an. Man kann dieses Buch zwar auch ohne Vorwissen lesen, aber es macht doch deutlich mehr Sinn, chronologisch vorzugehen. Ich verspreche euch, die Reihe ist etwas Besonderes. Ob ein nächstes Buch folgt, kann man aus dem Ende schlecht herauslesen. Es könnte das Ende sein – muss aber nicht. Alles ist möglich. Ich hoffe sehr, dass es nicht das Ende war.

Hier geht´s zur Internetseite von Andreas Pflüger.

3 Kommentare zu „Rezension: Geblendet von Andreas Pflüger (Aaron #3)

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

Blockchain for Breakfast

No more law juggling, just blockchain

stefan mesch

Literature. TV. Journalism.

Zeichen & Zeiten

Gedanken zu Büchern und dem Leben

thrillerbraut

Der tägliche Wahnsinn einer Autorin auf dem Weg zu unendlichem Reichtum und Ruhm.

RatherReadFantasy

- than being stuck in Reality -

Lesezauber

Lesen tut gut.

%d Bloggern gefällt das: