Rezension: Das Böse in euch – Rhena Weiss

Das Böse in euchDie Wiener Kommissarin Michaela Baltzer hat einiges zu tun. Ein neuer Mordfall verlangt von der alleinlebenden LKA-Ermittlerin einiges ab, denn die Leiche einer 16-jährigen wirft deutlich mehr Fragen auf als sie beantwortet. Als DNA-Spuren weiterer vermisster Mädchen an der Leiche gefunden werden, wird der Fall noch dramatischer. Und als wäre das nicht genug, zieht Michaelas Nichte Valerie für ein Jahr lang bei ihr ein, da die Eltern im Ausland sind. Während sich beide an den neuen Alltag gewöhnen müssen, ist auch die Neugier von Valerie in Sachen Mädchenmorde geweckt. Sie will selbst in der Sache ermitteln, und passt leider auch genau ins Beuteschema des Killers..

Stil, Machart, Meinung
Ein klassischer Thriller, schnell umgeblätterte Seiten und einige Überraschungen warten in diesem Buch auf den Leser. Gekonnte Wechsel der Perspektiven zogen mich gekonnt in den Bann der Geschichte. Durch die zwei Seiten hat der Leser einen Wissensvorsprung gegenüber den Ermittlern und erfährt auch viel darüber, wieso der Täter junge Mädchen festhält und was er mit ihnen anstellt. Anschaulich und interessant wird die Täterperspektive beschrieben.
Die Ermittlerin ist eine interessante Persönlichkeit. Sie ist nicht, wie einige andere Hauptpersonen, mit dramatischen Eigenheiten und Macken verziert, sondern als eine recht normale –aber nicht langweilige – Kommissarin dargestellt. Die Besonderheit ist, dass ihre Nichte bei ihr einzieht und sie in der Ersatzmutterrolle so gar keine Erfahrung hat. Als die Nichte dann auch noch unbedingt Polizistin werden will und so gern auf eigene Faust ermitteln möchte, wird es natürlich nicht langweiliger. Man kann sowohl die Nichte als auch die Kommissarin gut verstehen und mag sie.
Ich würde so gern noch mehr schreiben, aber dann würde ich spoilern..

Die Reihe
Dieses Buch ist der Auftakt einer neuen Reihe von Rhena Weiss im Goldmann Verlag. Weitere Bände sind laut Verlagsseite in Arbeit. Siehe Hier!
Die Hauptperson Michaela Baltzer und ihr Ermittler-Team bieten meiner Ansicht nach eine Menge Potential. Verschiedene interessante Persönlichkeiten in und um das Team bieten gute Möglichkeiten für Entwicklungen und Verwicklungen. Außerdem hoffe ich, dass auch die Nichte noch eine Weile bei der Ermittlerin wohnt. Der private Einblick in die chaotische Situation war erfrischend und nicht langweilig, die Ermittlungsambitionen des Teenagers bieten auch weiterhin interessante Möglichkeiten.
Ich würde auf jeden Fall sehr gern den nächsten Band dieser Reihe lesen!

Was lernen wir daraus?
Nicht viel neues, aber doch erneut 2 wichtige Dinge:
Der Wechsel der Perspektiven, in diesem Fall besonders zwischen Ermittler und Täter, machen diese Geschichte gut, spannend und erklären auch die Motive des Täters. Der Wissensvorsprung des Lesers gegenüber den Ermittlern ist geschickt eingesetzt und gibt der Geschichte die richtige Würze.
Und wie schon erwähnt ist die Darstellung der Ermittlerin gut gelungen. Man sollte keinen langweiligen Ermittler haben, der den Lesern nicht im Gedächtnis bleibt. Aber man sollte seiner Hauptperson auch keine zu dramatischen Eigenheiten andichten, die dann am Ende zu unrealistisch und gewollt rüberkommen. Die simple Tatsache, dass die Single- Ermittlerin auf einmal die Verantwortung für einen Teenager trägt und sich Gedanken um Essen und Ausgehzeiten machen muss, ist hier sehr gut gewählt und in sehr guter Balance in die Geschichte eingesponnen.

Fazit

Ich vergebe gute 4 Sterne und würde auch gern das nächste Buch dieser Reihe lesen. Es war spannend, ständig wurden Fragen aufgeworfen und auch beantwortet. Man war schnell in der Geschichte drin, zu keiner Zeit gelangweilt und blätterte immer „noch eine letzte Seite“ um, für die man eigentlich keine Zeit mehr hatte. So soll es sein! Für diesen wirklich gelungenen Einstieg in die Reihe gibt es keine 5 Sterne, weil so ein gewisser Super- Wow- Faktor gefehlt hat. Trotzdem empfehle ich die Lektüre dieses Thrillers. Fans von Thrillern dürften den Kauf nicht bereuen, auch Einsteiger mit normalen Nerven können ihre Thriller- Karriere mit dieser Geschichte beginnen, denn es ist nicht so grausam wie manch anderer Thriller der letzten Jahre – und mit Sicherheit spannend.

Details zum Buch und der Autorin gibt es auf der Verlagsseite, einfach hier klicken!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s